Oh Tannenbaum II
2009
Edelstahlsockel, Kurbel, Drehorgel, Dollarnoten

Dieser ungewöhnliche Tannenbaum wurde ursprünglich für die Gartenschau in Rechberghausen gemacht. Dort konnten die Besucher an einer Kurbel drehen. Sodann drehte sich der Tannenbaum, der mit Dollarscheinen als Substitute für die sonst „immergrünen Blätter“ bestückt war, und das Weihnachtslied „Oh Tannenbaum“ ertönte aus seinem Innern. Nach dieser Ausstellung hat Svirnelis das Objekt umplatziert und zwar nach Stuttgart Ost, wo das Objekt über Weihnachten im Rahmen des Performance Hotels von Byung Chul Kim auf der Straße aufgestellt wurde. Es hing ein Schild daran, mit der Aufschrift: „Bedürftige dürfen sich bedienen“

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!